Der Verein übernimmt kein Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktuallität
der bereitgestellten Informationen!

     
§01    

Die Fischerei geschieht auf eigenes Risiko. Der Verein übernimmt keine Haftung

§02

Erlaubte Geräte: 2 Handangeln mit je einem Haken und einem Köder.

Drilling und Zwillingshaken nur zum Beangeln von Raubfischen erlaubt, gelten als ein Haken.

Jugendliche dürfen nur mit 1 Handangel angeln. Ab dem 14 vollendeten Lebensjahr

mit 2 Handangeln

§03

Jugendliche bis zum  vollendeten 16. Lebensjahr,

dürfen nur in Begleitung eines erwachsenen Fischereischeininhabers (18 Jahre)angeln.

Die Fischereiinhaber bedürfen selbst eines gültigen Gewässerscheins(Aktiv oder Passiv) 

§04

Eisangeln und Eissport ist nicht erlaubt. Das Baden im Vereinsgewässer ist untersagt. Keine Angel darf unbeaufsichtigt sein.

Die Aufsicht ist nicht übertragbar.

§05

Das Anfüttern ist nur an dem Tag gestattet wo geangelt wird in geringen Mengen.

§06

Untermaßige Fische sind schonend ins Gewässer zurück zu setzten.

§07

Edelfische dürfen nicht als Köder verwendet werden. Das mitbringen von Köderfischen aus anderen Gewässern ist nicht erlaubt!

§08

Mindestmaße: Schleien 30cm, Aal 50cm, Karpfen 38cm, Hecht 60cm, Zander 50cm.

Verlängerte Schonzeit für Hecht und Zander vom 15.02.-31.05. eines jeden Jahres.

Fangbegrenzung Zander: 1 pro Tag, höchstens 3 pro Woche.

§09

Beim Angeln ist auf Sportkameraden Rücksicht zu nehmen.

§10

Der Gebrauch von Senken und Reusen ist verboten.

§11

Jedes Mitglied ist zur Kontrolle des Erlaubnisscheines eines anderen Anglers und dessen Fang berechtigt.

Den Anordnungen der bestellten Kontrolleure ist unbedingt Folge zu leisten.

§12

Fundsachen sind am selben Tag im Fundbüro der Gemeindeverwaltung oder bei einem Vorstandsmitglied abzugeben.

Jeder Flurschaden ist zu vermeiden, Natur-, und Landschaftsschutzgebiet. Jede Zuwiderhandlung ist strafbar.

Der Angelplatz ist sauber zu verlassen.

§13

Im Vereinsgewässer gefangene Fische dürfen nicht gegen Entgelt veräußert werden,oder in andere

Gewässer umgesetzt werden. Bei Verstoß erfolgt sofortiger Vereinsausschluss.

§14

Das Ausnehmen und Entschuppen am Gewässer ist verboten.

§15

Jedes Mitglied hat ein Fang Buch zu führen und bei sich zu tragen.

Der Fang muss sofort ins Fang Buch eingetragen werden. Die Fangmeldung ist am Ende des Jahres beim Vorstand abzugeben.

§16

Campen ist verboten.  Nur ein Wetterschutz erlaubt ohne Boden.

Feuer,Gaskocher und Grillen ist verboten.

Nicht Fischwaidgerechtes Verhalten kann zum Entzug der Gewässerkarte oder der Ausschluss des Mitgliedes führen.

Verstöße gegen die Gewässerordnung werden mit einer Buße geahndet, über deren Art der Vorstand, bzw. die Versammlung entscheidet.

§17

Das Angeln ist nur von den Stegen erlaubt.

 
1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen