Welche Regelungen gibt es hinsichtlich des "mitangelns" von Kindern und Jugendlichen ?

Kinder unter 10 Jahren dürfen in Begleitung eines Erwachsenen (nicht allein) nach der neuen Regelung des NRW Umweltministerium angeln. Das Kind darf die Angel auswerfen, halten und den Fisch unter Anleitung landen - ein Erlebnis nicht nur für Kinder. Die Begleitung darf dann aber auch nur mit zwei Ruten angeln(Bergensee) und an der (Lehmkuhle) nur eine .

Das Lösen des Fisches vom Haken und das Töten des Fisches zum Verzehr muss die Begleitperson übernehmen, damit eine Waid- bzw. Tierschutzgerechte Behandlung des Fisches gewährleitet ist. Die Begleitperson sollte nach möglichkeit Kenntnisse der Fischerei haben um der Kreatur (Fisch)nicht zu schaden.

An einem unserer Gewässer können Angelzelte aufgestellt und gegrillt werden - einmal Natur von einer ganz anderen Seite erleben.
So können auch schon die ganz kleinen früh an das Element Wasser mit all seinen Geheimnissen sowie die umgebende Tier- und Pflanzenwelt herangeführt werden.

Das Angeln an beiden Seen ist den Jugendlichen nur mit einer Rute gestattet.

Ab 10 Jahren muss das Kind den Jugendfischereischein und den Erlaubnisschein für das Gewässer haben, um in Begleitung eines Erwachsen angeln zu dürfen.

Ab 14 Jahren kann das Kind die Fischereiprüfung ablegen; nach Austellung eines Fischereischeines darf daraufhin laut Gesetz ohne Aufsicht geangelt werden. An unseren eigenen angepachteten Gewässern darf erst ab dem vollendeten 16 Lebensjahr allein und ohne Aufsicht geangelt werden.

Ab 16 Jahren muss ein Jugendlicher die Fischerprüfung ablegen, um weiterhin angeln zu dürfen.

Das angeln an beiden Seen ( Lehmkuhle und Bergensee ) ist den Jugendlichen  nur mit einer Rute gestattet bis zum vollendeten 14 Lebensjahr, danach mit jeweils 2 Ruten an jedem See.(oder er ist schon im Besitz einer Fischereiprüfung dann auch mit 2 Ruten.)

 

 



 

Jugendfischereischein

Kindern und Jugendliche, die das zehnte, aber noch nicht das sechzehnte Lebensjahr vollendet haben, kann ein Fischereischein als Jugendfischereischein erteilt werden. Eine Prüfung ist hierfür nicht erforderlich. Der Jugendfischereischein berechtigt aber nur zur Ausübung der Fischerei in Begleitung eines Erwachsen. Der Jugendfischereischein wird ausschließlich als Jahresschein (kalenderjährlich) von den oben genannten Stellen erteilt. Bei der ersten Erteilung ist ein Ausweis (Kinderausweis, Schülerausweis) und ein Lichtbild mitzubringen.
Die Kosten für die Ausstellung des Jugendfischereischeines liegen bei ca. 8€.

 

RhFV Jugendangebot

 

Auf der Seite des RhFV stehen viele Aktivitäten zur für alle Jugendliche zur Verfügung. Dort können alle Jugendliche Teilnehmen, ebenso wie an den dort angebotenen Lehrgängen. Eine Übersicht der Termine für Aktivitäten und Lehrgänge sind ebenfalls auf der Seite zu finden.

 

Die Einverständniserklärung für Jugendliche, damit diese an Vereinsaktivitäten teilnehmen können findet Ihr im Bereich Formulare. Dort haben wir ebenfalls eine Packliste im pfd Format bereitgestellt.

 

 

1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen